Römer 8:31-39

Overview

PASSAGE(S):

Römer 8:31-39

Theme(s):

Download(s):

Passage

Was sollen wir also auf diese Dinge antworten? Wenn Gott für uns ist, wer kann dann gegen uns sein? Er, der seinen eigenen Sohn nicht verschont hat, sondern ihn für uns alle hingegeben hat, wie sollte er uns nicht auch alles schenken? Wer kann die von Gott Erwählten anklagen? Es ist Gott, der rechtfertigt. Wer ist dann derjenige, der verurteilt? Keiner. Christus Jesus, der gestorben ist – mehr noch, der auferweckt wurde -, sitzt zur Rechten Gottes und tritt auch für uns ein. Wer kann uns von der Liebe Christi trennen? Sollen Schwierigkeiten oder Not oder Verfolgung oder Hungersnot oder Blöße oder Gefahr oder Schwert? So steht es geschrieben: „Um deinetwillen sind wir den ganzen Tag dem Tod ausgesetzt; wir werden als Schafe betrachtet, die geschlachtet werden sollen.“ Nein, in all diesen Dingen sind wir mehr als Überwinder durch den, der uns geliebt hat. Denn ich bin überzeugt, dass weder Tod noch Leben, weder Engel noch Dämonen, weder Gegenwärtiges noch Zukünftiges, weder Mächte, weder Höhe noch Tiefe noch irgendetwas anderes in der ganzen Schöpfung uns scheiden kann von der Liebe Gottes, die in Christus Jesus ist, unserem Herrn.

Finden Sie Ihre Stimme

Geschichten

Lob

Anweisung

Erste Schritte Rezitieren

Geschichten

Nutze deine Erzählerstimme, um Ruth, Salomo, Petrus, die Propheten und so viele weitere Geschichten lebendig zu machen

Religion, Glaube, Kreuz

Lob

Geben Sie dem Lob ihres Herzens mit Psalmen und Erhöhung eine Stimme. Verkünden Sie die Herrlichkeit Gottes und die Gottheit Christi

Anweisung

die Stimme der Weisheit, des Ratunds und der Ermahnung, leben zu gestalten

Kamera, Film, Demonstration

Teilen Sie Ihr Video

Erzählen Sie uns von Ihrem Video

Geben Sie die Details unten ein