Römer 2:1-11

Overview

PASSAGE(S):

Römer 2:1-11

Theme(s):

Download(s):

Passage

Ihr habt also keine Entschuldigung, ihr, die ihr einen anderen verurteilt, denn wo immer ihr einen anderen verurteilt, verurteilt ihr euch selbst, denn ihr, die ihr verurteilt, tut dasselbe. Jetzt wissen wir, dass Gottes Urteil über diejenigen, die solche Dinge tun, auf der Wahrheit beruht. Wenn Sie also als bloßer Mensch über sie urteilen und dennoch dasselbe tun, glauben Sie dann, dass Sie Gottes Urteil entgehen? Oder verachten Sie den Reichtum seiner Güte, seiner Nachsicht und seiner Geduld und erkennen nicht, dass Gottes Güte dazu bestimmt ist, Sie zur Umkehr zu führen? Aber wegen deines Starrsinns und deines unbußfertigen Herzens sammelst du Zorn gegen dich selbst für den Tag des Zorns Gottes, an dem sein gerechtes Gericht offenbart werden wird. Gott „wird es jedem Menschen vergelten, wie er es getan hat“. Denen, die durch beharrliches Tun des Guten nach Ruhm, Ehre und Unsterblichkeit streben, wird er ewiges Leben geben. Diejenigen aber, die selbstsüchtig sind und die Wahrheit verwerfen und dem Bösen folgen, werden Zorn und Grimm erleiden. Jeder Mensch, der Böses tut, wird in Not und Elend geraten: zuerst der Jude, dann der Heide; aber Herrlichkeit, Ehre und Frieden für jeden, der Gutes tut: zuerst der Jude, dann der Heide. Denn Gott ist nicht wählerisch.

Finden Sie Ihre Stimme

Geschichten

Lob

Anweisung

Erste Schritte Rezitieren

Geschichten

Nutze deine Erzählerstimme, um Ruth, Salomo, Petrus, die Propheten und so viele weitere Geschichten lebendig zu machen

Religion, Glaube, Kreuz

Lob

Geben Sie dem Lob ihres Herzens mit Psalmen und Erhöhung eine Stimme. Verkünden Sie die Herrlichkeit Gottes und die Gottheit Christi

Anweisung

die Stimme der Weisheit, des Ratunds und der Ermahnung, leben zu gestalten

Kamera, Film, Demonstration

Teilen Sie Ihr Video

Erzählen Sie uns von Ihrem Video

Geben Sie die Details unten ein