Matthäus 13:24-30

Overview

PASSAGE(S):

Matthäus 13:24-30

Theme(s):

Download(s):

Passage

Jesus erzählte ihnen ein weiteres Gleichnis: „Das Himmelreich gleicht einem Mann, der guten Samen auf sein Feld säte. Als aber alle schliefen, kam sein Feind und säte Unkraut unter den Weizen und ging weg. Als der Weizen keimte und Ähren bildete, erschien auch das Unkraut. „Die Knechte des Besitzers kamen zu ihm und sagten: ‚Herr, hast du nicht guten Samen auf dein Feld gesät? Woher kommt dann das Unkraut?‘

Das war ein Feind“, antwortete er. Die Diener fragten ihn: „Sollen wir hingehen und es ausreißen?“ „Nein“, antwortete er, „denn wenn ihr das Unkraut ausreißt, könnt ihr den Weizen mit ausreißen. Lasst beides zusammen wachsen bis zur Ernte. Zu dieser Zeit werde ich den Erntehelfern Bescheid geben: Sammelt zuerst das Unkraut und bindet es in Bündel, um es zu verbrennen; dann sammelt den Weizen und bringt ihn in meine Scheune.‘

Finden Sie Ihre Stimme

Geschichten

Lob

Anweisung

Erste Schritte Rezitieren

Geschichten

Nutze deine Erzählerstimme, um Ruth, Salomo, Petrus, die Propheten und so viele weitere Geschichten lebendig zu machen

Religion, Glaube, Kreuz

Lob

Geben Sie dem Lob ihres Herzens mit Psalmen und Erhöhung eine Stimme. Verkünden Sie die Herrlichkeit Gottes und die Gottheit Christi

Anweisung

die Stimme der Weisheit, des Ratunds und der Ermahnung, leben zu gestalten

Kamera, Film, Demonstration

Teilen Sie Ihr Video

Erzählen Sie uns von Ihrem Video

Geben Sie die Details unten ein