Lukas 18:9-14

Overview

PASSAGE(S):

Lukas 18:9-14

Theme(s):

Download(s):

Passage

Einigen, die von ihrer eigenen Gerechtigkeit überzeugt waren und auf alle anderen herabschauten, erzählte Jesus dieses Gleichnis: „Zwei Männer gingen in den Tempel, um zu beten, der eine ein Pharisäer, der andere ein Zöllner. Der Pharisäer stand allein und betete: Gott, ich danke dir, dass ich nicht wie andere Menschen bin – Räuber, Übeltäter, Ehebrecher – und auch nicht wie dieser Zöllner. Ich faste zweimal in der Woche und gebe von allem, was ich bekomme, den Zehnten ab.‘ Aber der Zöllner blieb auf Distanz. Er wollte nicht einmal zum Himmel aufschauen, sondern schlug sich an die Brust und sagte: „Gott, sei mir Sünder gnädig. Ich sage euch, dass dieser Mann eher als der andere gerechtfertigt vor Gott nach Hause ging. Denn alle, die sich selbst erhöhen, werden erniedrigt werden, und die sich selbst erniedrigen, werden erhöht werden.

Finden Sie Ihre Stimme

Geschichten

Lob

Anweisung

Erste Schritte Rezitieren

Geschichten

Nutze deine Erzählerstimme, um Ruth, Salomo, Petrus, die Propheten und so viele weitere Geschichten lebendig zu machen

Religion, Glaube, Kreuz

Lob

Geben Sie dem Lob ihres Herzens mit Psalmen und Erhöhung eine Stimme. Verkünden Sie die Herrlichkeit Gottes und die Gottheit Christi

Anweisung

die Stimme der Weisheit, des Ratunds und der Ermahnung, leben zu gestalten

Kamera, Film, Demonstration

Teilen Sie Ihr Video

Erzählen Sie uns von Ihrem Video

Geben Sie die Details unten ein